Jugendbetten

Besonders in der Jugend ist Schlaf eine wichtige Ressource, denn gerade das aufregende Leben eines Jugendlichen bedarf einer entsprechenden Erholung in der Nacht. Selbst wenn die Zahl der Schlafstunden weniger durchdacht gewählt wird, sollte das Einzelbett der Rückzugsort sein, der die Reserven wieder auffüllt. Um das optimale Bett zu finden, sollte man sich Gedanken darüber machen, welchen Ansprüchen die Schlafstätte gerecht werden soll. Ruhige Schläfer finden Gefallen an einem schicken Jugendbett mit 90x200 Zentimeter Liegefläche, das vor allem in kleineren Räumen funktional ist, ohne den nötigen optischen Charme zu verlieren. Aktivere Schläfer und jene, die das Bett auch gerne als Arbeits- oder Couchbereich nutzen wollen, entscheiden sich womöglich für das Bett 140x200, das überdies genügend Liegefläche bietet, um sich und gegebenenfalls auch Besuch bequem zu herbergen.

Jugendbett weiß

Einzelbetten für Jugendliche müssen vielseitigen Anforderungen standhalten. Das Bett sollte nicht nur einladend, bequem und haptisch überzeugend sein, ganz wichtig ist auch der Designaspekt der Schlafstätte. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass sich die Erscheinung von Jugendbetten im Laufe der Jahre von schlichten Holztönen zu farbigen Lackierungen entwickelt hat. Besonders beliebt sind Jugendbetten weiß, die jedem Raum eine freundliche Atmosphäre verleihen. Zudem können helle Betten optische Akzente setzen, wenn sie mit anderen Holzfarben kombiniert werden. Komplettiert das Jugendbett in weiß dahingegen ein in hell eingerichtetes Zimmer, funktioniert das optische Zusammenspiel ebenso gut, sodass eine sehr hochwertige Einrichtung entsteht, die Wohlfühlen garantiert.

Jugendzimmer

Das Jugendzimmer ist ein Kompendium an Möbeln, die den Ansprüchen der Jugend gerecht werden. Dabei ist besonders die richtige Kombination aus Funktionalität und Optik entscheidend, wenn es darum geht, die Gunst des Jugendlichen zu gewinnen. Deswegen kommt es oft vor, dass bis zur endgültigen Entscheidung für die Jugendmöbel eine lange Zeit vergeht. Doch die Zeit sollte man sich nehmen, um sicherzustellen, dass die Einrichtung auch bei Stimmungsschwankungen noch den Wünschen entspricht. So benötigt ein Kind möglicherweise ein Regal, um die Errungenschaften seines Hobbys stilvoll zu präsentieren, wohingegen sich ein anderer für eine Ausprägung der Sektion „Jugendzimmer mit Abenteuerbetten“ entscheidet. Bei der Einrichtung des jugendlichen Zimmers sollten sich über die Möbelwahl hinaus Gedanken über die beste Anordnung gemacht werden. Steht beispielsweise das Jugendbett günstig, können selbst kleinere Zimmer einen weiträumigen Eindruck vermitteln.

Kinderbett & Jugendbett

Beim Kauf eines Bettes sollte man sich stets vor Augen halten, dass das Leben in den meisten Fällen mehrere Jahre von der Schlafstätte begleitet wird. Dadurch wird es essentiell, dass man das Bett nicht nur in Bezug auf die aktuellen, möglicherweise zeitweiligen Vorzüge wählt, sondern sich auch langfristig Gedanken über die Nutzung des Bettes macht. Das ist nicht nur bei Umzugsfreudigen von großem Vorteil, besonders auch die jungen Mitbewohner profitieren von einer durchdachten Entscheidung für das Kinder- und Jugendbett. Entscheidet man sich beispielsweise für ein Hochbett, unter dem ein Arbeits- oder Spielbereich eingerichtet werden soll, sollte man die Höhe des Bettes groß genug wählen, um auch Jahre später keine Verletzungen zu provozieren. Wer schon als junges Kind die Breite des Bettes voll auszunutzen wusste, findet womöglich an Jugendbetten 140x200 den größten Gefallen, da diese querliegenden Jugendlichen genug Platz zur Entfaltung gibt.

Kleiner Tipp: Passende Jugendbettwäsche  kann einem Bett auch nach langer Gewöhnung noch einmal neue Facetten entlocken.

Jugendbett mit Kasten

Das schnellwandelnde Leben in der Jugend geht oftmals einher mit verschiedenen Hobbys und Aktivitäten, die schnell dazu führen, dass sich viele Kleinigkeiten anzusammeln vermögen. Das macht eine gut durchdachte Organisation unabdingbar. Neben Regalen und Schränken können auch Jugendbetten mit Bettkasten eine gute Möglichkeit sein, um den eigenen Besitz zu verstauen. Dabei eignet sich beispielsweise das Jugendbett 100x200 gut, um auch größere oder sperrige Utensilien zu verstauen. Passend zum Bett darüber, bieten Jugendbetten mit Stauraum auch den Platz, um Bettbezüge, Bettwäsche und gegebenenfalls Gästedecken zu verstauen. Wer allerdings denkt, dass ein Funktionsbett Abstriche im Design machen muss, der irrt sich. Die Schlafstätten wissen mit stilsicheren Schubkästen zu überzeugen und stehen den Betten ohne Bettkasten in der Vielfältigkeit in Nichts nach.

Kinderzimmer

Ein Kinderzimmer lebt von junger Lebensfreude, Spaß am Spielen und kreativer Entfaltung. Das sollten auch die Kindermöbel widerspiegeln. Einerseits ist darauf zu achten, dass Materialien und Schnitt die Gesundheit des Kindes nicht gefährden. Spitze Ecken sind möglichst zu vermeiden, um sich beim unbeschwerten Herumtollen lediglich eine Beule zuziehen zu können. Neben der Kinderzimmer-Einrichtung, die dem Kind alle Möglichkeiten geben sollte, sich frei zu entfalten, ist vor allem auch das Bett von besonderer Bedeutung. Jugendbetten mit 100x200 cm Liegefläche eignen sich gut als Schlaf- aber auch Spielbereich, in dem die Tag- und Nachtträume ausgelebt werden können. Die Größe des Bettes wird dem Wachsenden zudem nicht ohne Weiteres zu klein und eignet sich deswegen besonders gut für die langfristige Nutzung. Jugendbeten aus Holz überzeugen überdies durch ihre Haptik und schaffen eine einladende Atmosphäre.