Esstische

Ein Esstisch ist in den meisten Wohnungen essentiell, um einen Ort zu schaffen, an dem man sich wohlfühlend speisen kann. Wer keine Küchenzeile hat, kommt meist gar nicht ohne sie aus und doch sind Esstische mehr als die bloße Unterlage für Speis und Trank. An einem Esstisch können Sie sich versammeln, kurze sowie lange Gespräche führen, Spieleabende mit Freunden erleben und vieles mehr. Der Vorteil des Esstisches gegenüber anderen Tischen ist seine Angepasstheit an das gemeinsame Mahl. Das umfasst einerseits, die Widerstandsfähigkeit gegenüber äußeren Einwirkungen sowie ausdauernde Materialien. Mit dem richtigen Esstisch-Design werten Sie überdies das Zimmer auf und fühlen sich so nicht nur bei Essen noch wohler.

Esstisch weiß

Ein Esstisch weiß durch verschiedene Facetten zu überzeugen. Neben den herkömmlichen Erscheinungsformen des Esstisches aus verschiedenen Holzarten, die den Charme des Holzes an die Tafel transportieren, gewinnen auch immer mehr alternative Tisch-Looks an Popularität. Besonders beliebt sind Esstische in weiß. Die Tische sind meist mit einer weißen Lackschickt überzogen, die je nach Behandlung die Maserung des Holzes komplett verdeckt oder geringfügig durchscheinen lässt. So entsteht ein sehr edel anmutender Tisch, der eine wohnliche Atmosphäre schafft. Der Hochglanz-Esstisch in weiß hat darüber hinaus noch einen weiteren Vorteil. In den meisten Fällen ist der Tisch so berarbeitet, dass er sich einfacher abwischen lässt als ein Tisch mit unbehandeltem Holz.

Esstisch Nussbaum

Unter den Esstischen aus Holz erfreut sich vor allem der Nussbaum-Esstisch großer Beliebtheit. Das liegt nicht zuletzt an dem sehr wertigen Holz, dass einen edlen Eindruck vermittelt und diesen auch durch hochwertige Holzqualität zu bestätigen weiß. Das harte Holz zeigt sich unbeeindruckt gegenüber äußeren Einflüssen und macht den Tisch so zum langjährigen Begleiter. Esstische aus Nussbaum passen sich zudem sehr gut in die bestehe Einrichtung ein und wissen ein harmonisches Gesamtbild zu schaffen, dass einen ganz eigenen Charme entwickelt. So kann beispielsweise der Esstisch mit 80x80 Zentimeter Tischfläche ebenso ein in Nuss gehaltenen Raum vervollständigen, als auch den Kontrast zu einer ansonsten helleren Einrichtung schaffen, wenn er aus Nussbaum ist.

Esstisch Buche

Der Kernbuche-Esstisch ist ein naturbelassener Vertreter der Esstische aus Holz. Der Tisch weiß mit seiner lebhaften Maserung zu begeistern und versprüht so einen eigenwilligen und gleichzeitig sehr naturbewussten Charme. Der Esstisch in Buche zeigt sich dabei dennoch als idealer Teamplayer, er funktioniert ebenso gut in Kombination mit Stühlen, Hockern oder gar Sitzbänke. Je nach persönlichen Präferenzen und Anforderungen, die sich dem Tisch stellen, können verschiedene Designs für den Buche-Esstisch mehr oder weniger relevant sein. Der Esstisch aus Kernbuche kann so einerseits als runder Tisch in einem französisch inspirierten Zimmer aufleben, aber auch mit quadratischer Tischplatte modernen Zimmereinrichtungen zuträglich sein. Diese Vielfalt finden Sie auch in dem vielfältigen Angebot von Nhoma wieder.

Esstisch Ahorn

Der Ahorn-Esstisch wertet jeden Raum durch sein helles Holzbild und die pittoreske Maserung des Holzes auf. Der Ahorn-Esstisch versteht es dabei gut, eine natürliche Atmosphäre zu schaffen, die nicht auf Kosten der Wertigkeit des Werkstoffes erreicht wird. Doch das Holz des Ahorn-Esstisches ist nicht nur hochwertig, sondern auch äußerst flexibel im Gebrauch. So finden Sie auch im Angebot von Nhoma verschiedene Tisch-Modelle. Besonders beliebt ist dabei ein quadratischer Esstisch, aber auch der  runde Ahorntisch erfreut sich einiger Liebhaber . Die Entscheidung sollte nach persönlichen Vorlieben aber auch durch die Verwendung bestimmt sein. Ist der Esstisch quadratisch, ermöglicht das Sitzbereiche für entweder 4 Leute an allen 4 Seiten des Tisches oder 3, wenn der Tisch an die Wand gestellt wird, um Platz zu sparen.  

Esstisch Eiche

Ein Esstisch kann aus verschiedenen Hölzern gefertigt sein. Dabei hat jedes Holz seine individuellen Vorteile und markanten Eigenschaften, die sich nicht nur im Äußeren des Tisches niederschlagen. So ist ein Eiche-Esstisch durch einen freundlichen Holzton gekennzeichnet, der durch seine anregende Maserung niemals langweilig wird. Ist der Esstisch geölt, kann die Maserung noch einmal betont werden. Möchte man das nicht, sollte man sich dennoch Gedanken über eine Behandlung mit Öl machen, weil das richtige Öl das Holz versiegelt und so gegen äußere Einflüsse stärkt, was insbesondere bei einem Esstisch von großem Vorteil sein kann. So wird Ihr Tisch zum langjährigen Begleiter, unabhängig davon ob Ihr präferierter Esstisch 140 oder 120 Zentimeter Länge aufzuweisen vermag.

Esstisch Kirschbaum

Rötliches Holzbild mit malerischer Maserung sowie ausgezeichneten haptischen Eigenschaften; so in etwa kann ein Kirschbaum-Esstisch beschrieben werden. Der Tisch, der durch seine rötliche Farbe besonders gut mit blauen Accessoires harmoniert, weiß sich dabei in einer beeindruckenden Flexibilität zu zeigen. Zu den beliebtesten Modellen gehört der Esstisch mit 120 Zentimeter Länge der Tischplatte, die meistens einer rechteckigen Form entspricht, da so sowohl funktionale als auch optische Ausgewogenheit erreicht wird. Ein Kirschbaum-Esstisch gibt der Einrichtung eine sehr individuelle Note, da er sich meist von herkömmlichen Möbeln abhebt und so eine gelungene Auflockerung in Ihrem Esszimmer schafft. Wenn man überdies mit der Konvention des eckigen Tisches brechen will, mag man den Esstisch rund womöglich am Liebsten. Die Entscheidung ist Ihnen überlassen.

Esstisch Holz

Der weit verbreitetste Werkstoff für den Bau von Esstischen und Tischen generell ist Holz. Auch wenn sich in den letzten Jahren auch immer mehr alternative Möbelmaterialien wie beispielsweise Glas etablieren konnten, findet man noch heute in den meisten Räumen einen Esstisch aus Holz. Das liegt nicht nur am Festhalten an alten Konventionen sondern auch an den Argumenten, die den Werkstoff Holz in vielerlei Hinsicht im Vorteil wissen. Das sind einerseits die herausragenden handwerklichen Eigenschaften, die es ermöglichen, relativ unkompliziert Tische in verschiedenen Modellen zu produzieren. Die Expertise, die mit dem Bau von Holz-Tischen einhergeht macht den Esstisch günstig, da viele Handlungsschritte automatisiert sind, was bei neuen Werkstoffen oft nicht der Fall ist.

Esszimmer

Das Esszimmer ist eines der zentralen Räume in der Wohnung, vor allem, wenn es darum geht, in Gemeinschaft zu essen und sich auszutauschen. Aus diesem Grund sollten die Möbel für das Esszimmer so ausgewählt sein, dass sie eine wohnliche Atmosphäre schaffen, in der man gerne Zeit verbringt. Hierbei ist der Esstisch das zentrale Möbelstück, das meist zentral den Eindruck bestimmt. Aus diesem Grund sollte die Entscheidung für einen Esstisch von verschiedenen Aspekten abhängen. Neben den individuellen Vorlieben für bestimmte Holzarten und Tisch-Modelle, sollte auch funktional betrachtet werden, welcher Tisch am besten zu den Anforderungen passt, die er erfüllen soll. So bietet beispielsweise ein Esstisch mit 200 Zentimeter Länge der Tischplatte Platz für eine größere Gruppe, benötigt jedoch auch ausreichend Platz, um keinen gedrängten Eindruck entstehen zu lassen.

Essgruppen

Da ein Tisch nur in den seltensten Fällen ohne dazugehörige Sitzgelegenheiten funktioniert, findet man immer häufiger nicht nur einzelne Tische und Stühle zum Verkauf, sondern aufeinander abgestimmte Essgruppen. Eine Essgruppe besteht hierbei aus einem Tisch, der je nach Wunsch mit Stühlen, Hockern, Sitzbänken oder einer Mischung aus jenen kombiniert ist. Das hat einerseits den optischen Vorteil, dass die Möbel beispielsweise alle genau den gleichen Holzton haben und so im bestmöglichen Wege harmonieren. Andererseits sind die Teile der Essgruppe auch funktional auf einander abgestimmt, sodass sichergestellt ist, dass die Stühle einwandfrei an die Flächen des Tisches passen oder die Sitzbänke nicht zu kurz oder zu lang erscheinen.

Küchentisch

Der Esstisch wird in den häufigsten Fällen mit dem eigenständigen Esszimmer assoziiert, das sich meist ganz auf das Bereitstellen eines wohnlichen Bereichs zum Essen und Zusammenkommen konzentriert. Doch auch jene, deren Wohnbereich kein eigenes Zimmer für Speis und Trank offeriert, können Ihre Wohnung mit einem schönen Esstisch aufwerten, wenn sie ihn als Küchentisch verwenden. Küchentische und Esstische haben oft die gleichen Anforderungen, sodass Sie auch vom Aufbau und den Modellen nur wenig bis gar nicht voneinander abweichen. Das zeigt nicht nur die Flexibilität des Esstisches, sondern ermöglicht auch Ihnen eine gewisse Flexibilität innerhalb Ihrer Einrichtung. In der Verwendung als Küchentisch sollte man jedoch in Erwägung ziehen, den Tisch mit einer entsprechenden Öl-Behandlung gegenüber den alltäglichen Einwirkungen, die beim Zubereiten des Essens entstehen zu schützen.